Claudia Goepfrich, Jahrgang 1960, verheiratet, drei erwachsene Kinder

Im Hauptberuf bin ich Designerin und habe ein „Büro für visuelle Kommunikation“. Vereinfacht heißt das, Firmen kommen mit ihren Projekten oder Ideen zu mir und ich ordne die Fakten, finde Prioritäten, konzentriere die Informationen und gestalte am Ende das geeignete Medium – eine Website, einen Flyer, ein Logo…. Ordnen ist also eine meiner berufliche Kernkompetenzen.

Als die Kinder noch klein waren, habe ich im Kindergarten gearbeitet. Mit 42 habe ich ein Designstudium durchgezogen, in Teilzeit gejobbt, mich um Haus, Garten, meine Familie und die zunehmend hilfsbedürftigen Schwiegereltern gekümmert. Schon während des Studiums habe ich begonnen mein Designbüro aufzubauen.

Mit Organisationstalent und klaren Gedanken ist es mir immer verhältnismäßig gut gelungen, alle Aufgaben, die auf mich einstürmten, zu bewältigen. Allerdings sah es oft ein bisschen chaotisch bei uns aus. Das Haus war damals einfach nicht richtig in Ordnung zu halten – trotz aller Bemühungen. Heute weiß ich: wir hätten es uns viel leichter machen können mit einer anderen Grundstruktur. Uns fehlte nicht nur die Zeit zum aufräumen, wir haben sie vor allem auf Nebenschauplätzen verloren. Da ich heute in wunderbarer Ordnung lebe und verstanden habe, wie sie funktioniert, möchte ich gerne andere daran teilhaben lassen.

Ordung schaffen ist mein Zweitberuf geworden und eine Berufung, die erst in den letzten zehn Jahren zu mir kam. Wenn auch Sie lernen wollen, friedlich geordnet ihr Leben zu genießen, wenn Sie mehr Zeit für die wichtigen Dinge gewinnen wollen und ihnen die tägliche Wurschtelei einfach schrecklich auf die Nerven geht, dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Gemeinsam finden wir Ihren perfekten Weg zu einem einfacheren Alltag. Nachhaltig und individuell. Ohne Verlust der Gemütlichkeit. Das verspreche ich Ihnen.